• pacman-original

    Das Recht auf VERGESSEN werden…

Sie möchten negative Einträge über sich in Suchmaschinen oder auf anderen Plattformen löschen lassen?

Verteidigen Sie Ihren guten Ruf im Internet!

Sie möchten längst überholte, falsche, diffamierende oder gar schädigende Kommentare aus dem Internet entfernen? Wir als einer der ersten Anbieter für Suchmaschinenoptimierung in der Schweiz haben über 15 Jahre Erfahrung mit Suchmaschinen. Unser Knowhow wurde stetig erweitert und kann nun auch für die Löschung von Einträgen im Netz genutzt werden.
Selbstverständlich werden alle Informationen die Sie uns anvertrauen nicht weiter veräussert.

Und so funktioniert's:

Sie füllen unser Online-Formular aus und geben uns an, welche Informationen (URL's) Sie gelöscht haben möchten und warum.
Wir stellen Ihnen dafür vorgefertigte Gründe zur Verfügung, die Sie auswählen können. Alle Angaben die Sie machen werden von uns von Hand überprüft und optimal ergänzt. Vor dem Versenden der Löschanträge geben Sie uns das entgültige OK. Der Antrag kann wahlweise durch Sie selber (Standard) oder in unserem Namen (Vollmacht erforderlich) erfolgen.

Wir unterstützen Sie per Mail oder wenn gewünscht telefonisch um den Löschantrag sowohl an der Quelle als auch bei Suchmaschinen optimal zu formulieren.

1. Löschung an der Quelle

icon-eintrag-loeschenWir versuchen die Informationen direkt an der Quelle zu elliminieren. Also dort wo sie entstanden sind bzw. eingegeben wurden. (Websites, Blogs, News, Foren, Facebook, Google +, Bewertungssysteme etc.)

Sollten Sie dies schon selber erfolglos versucht haben, kann auch gleich mit Punkt 2. begonnen werden.

0
Erfolgschance
Details...
Löschen direkt an der Quelle

Um die Löschung an der Quelle zu beantragen ist es notwendig mit dem Autor in Verbindung zu treten. In gewissen Foren kann auch eine Meldung an den Gruppen-Administrator von Vorteil sein.

Auf jeden Fall ist die Quelle der Informationen der wichtigste Schritt von allen. Nur wenn die Informationen dort gelöscht oder anonymisiert werden, können Sie sicher sein das die Öffentlichkeit den  Beitrag nicht mehr lesen oder in Suchmaschinen finden kann.

Es lohnt sich also hier mehrere Versuche zu unternehmen.

  • Freundliches Nachfragen mit berechtigter Begründung
  • Alternativ: Anonymisierung Ihres Namens
  • Alternativ: Suchmaschinen die Idexierung der Seite verwehren (Kann nur der Webmaster der Seite)
  • Bei klarem rechtlichen Vergehen und Uneinsichtigkeit des Autors kann mit einem Unterlassungsschreiben vom Anwalt weiter Druck ausgeübt werden
  • u.U. können solche Fälle auch vor Gericht gezogen werden. (Rechtsschutz Versicherung)


2. Suchmaschinen Löschantrag

loeschantraege-suchmaschinenWir versenden mit Ihnen sorgfältig und nach neuesten Kenntnissen formulierte Löschanträge zu den dafür zugänglichen Suchmaschinen (Google und Bing).

Der Löschantrag kann wahlweise durch Sie (standard) oder in unserem Namen (Vollmacht erforderlich) erfolgen.

Sollte auch dieser Antrag nicht erfolgreich sein, rechnen wir Ihnen bei Bedarf den Betrag an einen Auftrag (Einträge nach Hinten verschieben) an...

0
Erfolgschance
Details...
Löschantrag bei Google und Bing

Ein Löschantrag bei Suchmaschinen ist der zweite Schritt und sollte nur dann erfolgen wenn der erste Schritt die Löschung an der Quelle nicht erfolgreich war.

  • Die Löschung bei Suchmaschinen ist leider nicht Rückstandslos, der Eintrag an der Quelle bleibt bestehen.

  • Gelöscht wird lediglich der Link zur Quelle in den Suchergebnissen wenn nach Ihrem vollständigen Namen gesucht wird und das nur innerhalb der Europäischen Union, in Island, Norwegen, Liechtenstein und der Schweiz. Suchende aus den USA beispielsweise können die Einträge immer noch sehen.

  • Wenn es für Sie um viel geht, dann kann ein gleichzeitiges versenden eines schriftlichen Antrags per Einschreiben von Vorteil sein. Das Unternehmen muss somit die Anwaltskosten für ein eventuelles Verfahren übernehmen.

  • Sollten Sie Rechtsschutzversichert sein, könnnen Sie den gesamten Vorgang auch direkt von einem Anwalt bearbeiten lassen.

3. Einträge nach hinten verschieben

icon-eintrag-verschiebenIn besonderen Fällen kann es nötig sein die störenden Einträge mit neuen Einträgen nach Hinten zu verschieben, da leider nicht immer alle Einträge gelöscht werden.

Gerne erstellen wir Ihnen hierzu eine persönliche Offerte.

0
Erfolgschance
Details...
Einträge nach Hinten verschieben

Manchmal ist es trotz aller Bemühungen nötig einen Schritt weiter zu gehen. Wenn alle Anstrengungen ins Leere gelaufen sind, dann kann man sich Schlussendlich nur noch selbst helfen.

Wenn also sowohl die Quelle also auch die Suchmaschinen Ihrer Bitte nach Löschung nicht folge leisten möchten, dann können neue Informationen zu Ihrer Person die negativen Informationen nach Hinten verschieben. Das ist legitim und Ihr gutes Recht. Manchmal reicht es schon, wenn Sie nicht mehr auf der ersten Seite in den Suchmaschinen erscheinen.

Verlangen Sie hierzu von uns eine SEO-Offerte Einträge nach Hinten verschieben.

Ein paar Fakten:

  • 93% der Onlineaktivitäten beginnen mit einer Suche in Suchmaschinen

  • Nur 25% der Suchenden überfliegen auch die zweite Seite (aber lange nicht mehr so intensiv wie die erste Seite)

  • Neue, interessante Informationen über Personen sind aktueller und somit meisst besser gelistet



Das Recht auf Vergessen werden...
Verteidigen Sie Ihren guten Ruf im Internet...
+41 52 232 80 90