FAQ’s

Antworten auf Fragen zu unserer Dienstleistung

Was kann ich tun, wenn der Löschantrag bei Suchmaschinen auch abgelehnt wird?

Leider kann es vorkommen, dass auch der Löschantrag bei den Suchmaschinen abgelehnt wird. Das muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass Sie aufgeben müssen. Sie haben weiterhin die Möglichkeit, das Anliegen dem Datenschutzbeauftragten Ihres Landes weiter zu leiten. Oder Sie können einen Anwalt hinzuziehen. Zudem können Sie die Einträge von uns nach Hinten verschieben lassen. Bedenken Sie jedoch, dass dies ein Verschieben und kein Löschen ist.

> Wie erfahre ich ob ein Link aus den Suchergebnissen gelöscht wurde?

Zum jetzigen Zeitpunkt wird man leider nur selten darüber informiert, dass ein Link aus den Suchergebnissen entfernt wurde. Man muss sich also selber darum bemühen.

Wir haben zu diesem Zweck ein Monitoring eingerichtet, dass es uns erlaubt dies täglich zu überprüfen. Sie werden also von uns darüber informiert, wenn Ihr Löschantrag erfolgreich war.

> Können auch Bilder oder Videos aus den Suchergebnissen gelöscht werden?

Ja, das ist möglich. Wenn Sie einen Link haben, der zu dieser Website mit dem Bild / Video führt, dann kann die Seite auch aus den Suchergebnissen gelöscht werden. In diesem Fall ist es nötig, dass Sie z.B. das Bild von sich auf der ID-Karte als Vergleich bzw. Beweis mitschicken.

> Kann ich auch als Firma oder Markenname den Löschantrag in Anspruch nehmen?

Nein, die Rechtlichen Möglichkeiten für das Löschantrags-Formular sind auf Personen (Vorname, Nachname) begrenzt. Es geht also immer um Suchergebnisse die sich auf vollständige Personennamen beziehen.

> Füllen Sie das Online-Formular bei den Suchmaschinen aus oder der Kunde selber?

Nun, das überlassen wir ganz dem Kunden. Manche fühlen sich wohler, wenn sie dies selber online ausfüllen können. Das hat meist den Hintergrund, dass die Suchmaschinen auch z.B. eine Kopie der I.D oder ähnliches verlangen. Diese Kopie würden wir dann auch benötigen.

Wenn Sie den Löschantrag selber ausfüllen möchten, unterstützen wir einfach mit inhaltlichen Informationen um ein optimales Resultat zu erzielen. Wenn Sie möchten, das wir den Online-Löschantrag bei den Suchmaschinen für Sie ausfüllen, benötigen wir von Ihnen eine Vollmacht, die uns zu dierser Handlung ermächtigt. Nachteile für Sie entstehen dadurch nicht. Im Antrag steht dann lediglich unser Firmenname und die bearbeitende Person. Sollten Sie einen schriftlichen Löschantrag an die Suchmaschinen stellen, so formulieren wir diesen für Sie vor und Sie unterschreiben und versenden den dann an die Suchmaschinen.

> Machen Sie SEO um die Einträge nach Unten zu verschieben?

Ja, wenn alle Bemühungen im Sande Verlaufen und weder die Quelle noch die Suchmaschinen den Eintrag löschen wollen. In diesem Fall werden wir versuchen, sofern es vertretbar ist, den Eintrag mit Suchmaschinenoptimierung bzw. mit neuen Einträgen nach Hinten zu verschieben.

> Führen Sie auch Löschanträge bei Bing durch?

Ja, wir löschen überall dort wo es möglich ist. In erster Linie direkt im Akkount bei (Google, Facebook, Bing etc.) dort wo die Daten entstanden sind. Ist dies nicht möglich, da Ihnen der Akkount nicht gehört schreiten wir zur Stufe 2 und füllen einen Löschantrag bei Google oder Bing aus. Die Quote liegt dort bei ca. 80%. Sollte auch dies nicht zum Erfolg führen, dann gibt es noch die Möglichkeit den Eintrag nach hinten zu bannen. Es kommt dann also klassisches SEO zu Zug.

> Führen Sie auch Löschanträge im Todesfall durch?

Ja, wir versuchen alle Einträge erst mal im primären Akkount zu löschen. Dies ist natürlich meist nicht möglich, da der verstorbene keine Zugangsdaten hinterlassen hat.
Trotzdem versuchen wir dort zuerst anzusetzen. Danach werden wir Löschanträge in den Suchmaschinen ausfüllen, die speziell für dieses Szenario gedacht sind. Jeder Eintrag wird
natürlich mit dem Kunden besprochen und vorab abgesegnet. Die Kosten werden in einem solchen Fall nach Aufwand berechnet.

Antworten zu Fragen bezüglich Google & Bing

> Zeigen die Suchmaschinen an, wenn ein Link durch das Antragsformular entfernt wurde?

Generell wird dies von Google & Bing nicht angezeigt.

Google zeigt allerdings für Suchende aus der EU eine Notiz an, das manche Suchresultate entfernt wurden. Zudem sollte man wissen, dass die Webmaster der Webseite die aus den Suchergebnissen entfernt wurde von den Suchmaschinen einen Hinweis bekommen können.

> Kann ich mehrere Links auf einmal mit einem Antrag löschen lassen?

Zur Zeit gibt es dafür bei Google kein Limit. Bei Bing sind es momentan 5 URL’s.

Allerdings muss für jeden einzelnen Link eine Erklärung mitgeliefert werden. Und da das Online-Formular auf 1000 Zeichen im Textfeld begrenzt ist, ist auch die Anzahl bei Google indirekt begrenzt.

> Wie entscheiden Google & Bing ob ein Antrag erfolgreich ist oder nicht?

Das Recht auf Vergessen werden entsprang gemäß einem am 13. Mai 2014 ergangenen Urteil des Europäischen Gerichtshofs (C-131/12). Bestimmte Personen dürfen seither bei den Betreibern von Suchmaschinen beantragen, dass bestimmte Suchergebnisse aus den Suchergebnislisten zu ihrem Namen entfernt werden.

Voraussetzung hierfür ist, dass die Datenschutzrechte der betreffenden Person schwerer wiegen als das öffentliche Interesse an der Verfügbarkeit der betreffenden Suchergebnisse. Das ist natürlich sehr wässerig und lässt viel Spielraum offen. Im Wesentlichen bedeutet das aber dass z.B. Personen die in der Öffentlichkeit stehen wie Promis und Politiker von diesem Recht nur selten Gebrauch machen können.



Das Recht auf Vergessen werden...
Verteidigen Sie Ihren guten Ruf im Internet...
+41 52 232 80 90